Unser Kleinkindbereich

    Gerade in den letzten Jahren ist die Nachfrage nach einem Betreuungsplatz für Kinder unter drei Jahren deutlich gestiegen. Auch wir in der Kindervilla St. Josef haben aufgrund dessen bereits 2009 unsere erste Krippengruppe eröffnet. Im Jahr 2014 ist dann das Angebot auf zwei Krippengruppen erweitert worden. Kurz darauf wurde aufgrund des immer größer werdenden Bedarfes seitens der Eltern noch eine Übergangsgruppe eröffnet. Mittlerweile besuchen bis zu 39 Kinder unseren Kleinkindbereich. 

    Grundsätzlich arbeiten wir in der gesamten Kindervilla offen und ein Besuch anderer Gruppen zwischen 8:30 Uhr bis 11:30 Uhr ist – nach Absprache - möglich. Im ersten Obergeschoss befinden sich außerdem zur gemeinsamen Nutzung mit allen Gruppen ein Turnraum, ein Bällebad und eine Leseecke. 

    Die beiden Krippengruppen “Krümelzwerge” und “Windelflitzer” betreuen jeweils bis zu 12 Kinder im Alter von zwölf Monaten bis 3;11 Jahren. In der Übergangsgruppe “Streuner” werden maximal 15 Kinder im Alter von 24 Monaten bis 4;11 Jahren betreut, die Gruppe bildet das Bindeglied zwischen Krippengruppe und Regelbereich. Im Folgenden möchten wir Ihnen die einzelnen Gruppen kurz vorstellen. Ebenso möchten wir Ihnen einen Einblick geben, nach welchen unterscheidlichen Merkmalen ein Gruppenwechsel geplant und entschieden wird. 

    Die “Krümelzwerge” und “Windelflitzer”

    Wie bereits eingangs erwähnt betreuen die “Krümelzwerge” und “Windelflitzer” unsere jüngsten Kinder im Erdgeschoss der Kindervilla. Beide Gruppen arbeiten sehr eng miteinander und werden derzeit von insgesamt sechs pädagogischen Kräften betreut.  
    Jede Gruppe verfügt über einen lichtdurchflutenden Gruppenraum, mit direktem Zugang zum Krippengarten.  Zudem hat jeder Raum einen geräumigen Nebenraum, der hauptsächlich als Ruhe- und Schlafraum Verwendung findet. Wir legen großen Wert darauf, die Gruppenräume immer wieder an die Bedürfnisse der Kinder anzupassen und viel Raum zum Spielen und Bewegen zu geben.  
    Der großzügig geschnittene Flur, der alle Räume miteinander verbindet, wird sowohl als Garderobe, als auch als zusätzlicher Spielraum genutzt. Dem Krippenbereich steht zudem eine große Küche mit ausreichend Platz zum gemeinsamen Essen zur Verfügung. In der Küche findet das tägliche Frühstück und Mittagessen der Kinder statt.  
    Am hinteren Teil des Flurs befindet sich das Badezimmer der “Krümelzwerge” und “Windelflitzer”. Neben einem großen Wickeltisch mit Treppe zum selbstständigen Auf- und Absteigen, befinden sich hier auch zwei Krippentoiletten und ein Waschbecken. 

    Der Tagesablauf der “Krümelzwerge” und “Windelflitzer”

    7:00 Uhr bis 8:30 Uhr                            Bringzeit

    anschließend                                          Morgenkreis

    8:45 Uhr bis 10:00 Uhr                          freies Frühstück * 

    ab 8:45 Uhr                                            Freispielzeit, wickeln, spielen in der Natur, Spaziergänge, freie Angebote,… 

    11:15 Uhr                                                gemeinsames aufräumen 

    11:30 Uhr                                               gemeinsames Mittagessen 

    anschließend                                          Freispielzeit 

    12:30 Uhr bis 13:00 Uhr                        erste Abholzeit 

    13:00 Uhr                                              Freispielzeit, Schlafen und Ruhen 

    14:30 Uhr bis 15:00 Uhr                        letzte Abholzeit

    *Jeden Dienstag findet unser gemeinsames Frühstück statt. Hier findet im Vorfeld eine Abstimmung statt und wird dann gemeinsam zubereitet. 

    Grundsätzlich ist unser Tagesablauf sehr flexibel und veränderbar. Uns ist wichtig, den Ablauf an die jeweiligen Bedürfnisse der einzelnen Kinder anzupassen – sofern dies möglich ist. Deshalb stellen die angegebenen Zeiten nur einen ungefähren Richtwert dar und können jederzeit angepasst werden, einzig die Bring- und Abholzeiten sind festgeschrieben und von den Eltern einzuhalten.

     
    Kindervilla_web-1
    Kindervilla_web-2
    Kindervilla_web-3
    Kindervilla_web-38
    Kindervilla_web-51
    Kindervilla_web-52
    Kindervilla_web-61


    Die Übergangsgruppe “Streuner”

    Unsere Übergangsgruppe “Streuner” befindet sich im zweiten Obergeschoss der Einrichtung und bildet das Bindeglied zwischen Krippe und Regelbereich. Die Gruppe wird von drei pädagogischen Kräften betreut, wovon immer mindestens zwei anwesend sind.  
    Die Gruppe verfügt über einen sehr großzügig geschnittenen Gruppenraum, der viel Platz zum Spielen, Toben und Entdecken bietet. Neben dem Gruppenraum befindet sich die kleine Küche mit Essplatz, die hauptsächlich für hauswirtschaftliche Tätigkeiten genutzt wird. Gegenüber liegen die beiden Badezimmer, wovon ein Badezimmer neben zwei Kindertoiletten und Waschbecken auch noch über einen Wickeltisch verfügt. Wie der Wickelbereich im Krippenbereich, hat auch dieser eine Treppe, was ein selbstständiges Auf- und Absteigen für die Kinder ermöglicht. Der schmalgeschnittene, aber langgezogene Flur wird nicht nur als Garderobe, sondern auch als zusätzlicher Spielbereich genutzt. Wie in der gesamten Kindervilla wird auch in der “Streunergruppe” viel Wert auf Bedürfnisorientierung und Partizipation (d.h. Teilhabe und Mitbestimmung) gelegt und die Spielmöglichkeiten werden immer wieder an die Interessen und Bedürfnisse der Kinder angepasst. Je nach Wetter und Wunsch der Kinder gehen wir auch nach draußen und nutzen hier gemeinsam mit der Unterwasserwelt den gemeinsamen Hofbereich, mit Sandkasten, Rutsche (gerade gesperrt) und Kletterbereich. Den Hof erreichen wir über das Treppenhaus. 

    Der Tagesablauf der “Streuner”

    7:00 Uhr bis  8:00 Uhr                       Frühdienst in der Krippe

    8:00 Uhr bis  8:30 Uhr                       Bringzeit in der Streunergruppe

    8:30 Uhr bis 11:30 Uhr                       Morgenkreis, Freispielzeit, Frühstück*, spielen in der  Natur,
                                                               Spaziergänge, wickeln…

    ab 11:30 Uhr/12:00 Uhr                     Mittagessen

    ab 12:00 Uhr                                      spielen im Hof

    12:30 Uhr bis 13:00 Uhr                    erste Abholzeit (in der Gruppe oder im Hof)

    13:00 Uhr                                          Ende der Betreuung in der Streunergruppe

    ab 13:00 Uhr                                     Ruhezeit in der Krippe/Unterwasserwelt**

    14:30 Uhr bis 15:00 Uhr                    letzte Abholzeit in der Krippe / Unterwasserwelt

    * Jeden Donnerstag findet unser gemeinsames Frühstück statt. Hier findet im Vorfeld eine Abstimmung statt und wird dann gemeinsam zubereitet. 

    Grundsätzlich ist unser Tagesablauf sehr flexibel und veränderbar. Uns ist wichtig, den Ablauf an die jeweiligen Bedürfnisse der einzelnen Kinder anzupassen – sofern dies möglich ist. Deshalb stellen die angegebenen Zeiten nur einen ungefähren Richtwert dar und können jederzeit angepasst werden, einzig die Bring- und Abholzeiten sind festgeschrieben und von den Eltern einzuhalten.

    ** Kinder, die noch einen Mittagsschlaf machen, gehen zum Schlafen in den Krippenbereich.  
    Kinder, die keinen Mittagsschlaf mehr benötigen dürfen in die Unterwasserwelt gehen und dort spielen. Wenn die Kinder bevorzugen in der Krippe den Nachmittag zu verbringen ist dies ebenfalls möglich.

    Gruppenraum_Streu
    Leseecke_Streu
    Malecke_Streu
    Wickelbereich_Streu

    Der Wechsel in eine andere Gruppe

    Im Laufe der Kindervillazeit erleben Kinder Übergänge in andere Gruppen. Von einer Krippengruppe ist entweder ein Wechsel in die Übergangsgruppe oder den Regelbereich möglich. Von der Übergangsgruppe wechseln die Kinder direkt in den Regelbereich. Ein Übertritt ist nur zu ungeraden Monaten möglich, um einen sanften Übergang zu ermöglichen. Aus finanziellen Gründen können wir keine Kinder (aus der eigenen Gemeinde) ablehnen, sofern noch Kitaplätze frei sind. Grundsätzlich achten wir darauf, dass die Kinder möglichst wenige - dafür gut begleitete Wechsel - im Laufe ihrer Kindervillazeit durchlaufen. Im Folgenden möchten wir kurz die Faktoren nennen, auf die wir bei einem möglichen Übertritt achten:

    - Alter des Kindes: Kinder, die mit zwei Jahren neu in die Kindervilla kommen, planen wir möglichst direkt in die Übergangsgruppe

    - aktuelle Gruppenbelegung

    - wie lange ist das Kind schon in der jeweiligen Gruppe (mindestens sechs Monate)

    - nach Möglichkeit lassen wir mehrere Kinder gemeinsam wechseln

    - Entwicklungsstand des Kindes: der Entwicklungsstand des Kindes ist entscheidend

    - Einbezug der (bisherigen) Bezugserzieherinnen

    Da der Übergang in die neue Gruppe eine große Herausforderung darstellt legen wir großen Wert auf eine gute, individuelle Begleitung. Mindestens vier Wochen vor dem Wechsel besucht das Kind seine zukünftige Gruppe mit der bisherigen Besuchserzieherin. Diese Besuche werden immer wieder wiederholt, bis das Kind genügend Sicherheit gewonnen hat, um kurze Zeit alleine in der neuen Gruppe zu bleiben. Die Besuche werden immer weiter ausgeweitet, bis das Kind ganz in der neuen Gruppe angekommen ist. Um auch die Zeit in der bisherigen Gruppe vollständig abzuschließen findet eine Abschlussfeier statt, bei dem die bisherige Gruppe sich vom Kind verabschiedet. 

     

    Öffnungszeiten

    Kleinkindbereich
    Mo-Fr: 07.00 - 15.00

    Kindergarten
    Mo-Fr: 07.00 - 16.00

     

    Träger

    Elisabethenverein e.V.
    Kappelgasse 1
    97264 Helmstadt

    Zum Träger

    Adresse